Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Samstag, 21.11.2015, 19 Uhr, Filmforum NRW

WHY IS A RAVEN LIKE A WRITING DESK?

Gene Kogan
USA 2015, 3‘, Animationsfilm/Experimentalfilm, englisch


Wie generisch ist die Malerei der großen Meister? Diese Reanimation der Tee & Rätsel- Szene in Walt Disneys Fassung von Alice im Wunderland aus dem Jahre 1951 versucht dieser Frage nachzugehen. Die Animation des Films wird durch einen Code mit dem formalen Stil großer Kunstwerke unterfüttert, darunter Klassiker von Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Georgia O’Keeffe. Das hybride Resultat läuft parallel zu den Originalen und verdeutlicht durch die Kontrastierung fortlaufend den Effekt. Das Projekt beruht auf einer Studie der Universität Tübingen im September dieses Jahres, in der eine Reihe Neurowissenschaftler den Algorithmen künstlerischen Stils nachgehen.

Produktion: Gene Kogan Code: Justin Johnson, Internationale Premiere Kontakt: Gene Kogan, kogan.gene@gmail.com

Gene Kogan ist Künstler und Programmierer und interessiert sich für generative Systeme und die Anwendung von neu auftretenden Technologien in künstlerischen Ausdrucksformen. Er schreibt Codes für Live-Musik, Performance und visuelle Kunst. Er beteiligt sich an Open Source-Projekten und gibt Workshops zu Themen, die in Bezug zu Kodierung und Kunst stehen. Er ist außerordentlicher Professor am Bennington College und früherer Resident bei Eyebeam.