Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Samstag, 21.11.2015, 19 Uhr, Filmforum NRW

BACH'S THE WELL TEMPERED CLAVIER

Alan Warburton
England 2015, 5‘, Animationsfilm, englisch mit englischen Untertiteln


1722 begann Johann Sebastian Bach eine seiner ambitioniertesten Arbeiten: eine 24-teilige umfassende Anleitung zur Klaviatur, die die musikalischen Qualitäten jeder einzelnen Taste demonstrieren sollte. Im ersten Teil, C Major, kreiert Bach zwei meisterhafte Kompositionen, die auf sehr verschiedene Art musikalische Struktur erkunden. Diese Animation verbildlicht Bachs erste Komposition an Hand tausender Lichtröhren, die der Musik folgend aufleuchten. Die Installation ist inspiriert von graphischer Notenschrift; einer Alternative zur traditionellen Schreibart, die sich in den 1950er Jahren entwickelt hat und oftmals abstrakte Symbole und experimentelle visuelle Codes mit einbezieht.

Buch, Kamera, Schnitt: Alan Warburton Produktion: Sinfini Music Musik: Pierre-Laurent Aimard und Jonathan James Ton: Mustafa Bal, Programmierung: Matthew Bain Kontakt: Alan Warburton, alan@alanwarburton.co.uk

Alan Warburton ist ein Bildkünstler, der mit computergenerierten Animationen arbeitet. Er ist in Schottland geboren und mittlerweile in London wohnhaft. Seine Arbeiten wurden europaweit auf Festivals vorgeführt und ausgestellt, wie auch von Kinos und Galerien, wie etwa The Photographers Gallery und dem Österreichischen Filmmuseum.

Filmografie (Auswahl)
Z (2012), Moon River (2013), Spherical Harmonics (2014), Psychometrics (2014)