Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Donnerstag, 19.11.2015, 19 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig
Freitag, 20.11.2015, 16 Uhr, Filmpalette

SYMBOLIC THREATS

Mischa Leinkauf, Lutz Henke, Matthias Wermke
Deutschland 2015, 15‘, Dokumentarfilm, englisch


Poesie oder Bedrohung? Kapitulation oder vielleicht Kunst? Darüber rätselte New York im letzten Sommer. Wie können ein und demselben Ereignis so viele unterschiedliche Bedeutungen zugeschrieben werden? Symbolic Threats lässt anhand von Presseberichterstattung eine breite Öffentlichkeit mit ihren extrem auseinander klaffenden Interpretationen zu Wort kommen. Am Beispiel der hitzigen Debatte über zwei »White American Flags«, die plötzlich auf den Türmen der Brooklyn Bridge in New York auftauchten, fragt der Film, welchen gesellschaftlichen Handlungsspielraum Kunst heute hat. Was passiert, wenn die bedrohte Freiheit ihr das Element der Gefahr zurückgibt? Wer oder was macht sie zu einer Bedrohung?

Ton: Alexander Heinze Produktion: Mischa Leinkauf, Lutz Henke, Matthias Wermke Vertrieb und Kontakt: Wermke/Leinkauf, studio@wermke-leinkauf.com

Mischa Leinkauf, Lutz Henke und Matthias Wermke wuchsen im Berlin der Neunzigerjahre auf, wo sie die Freiräume der Stadt zu schätzen und zu nutzen lernten. Sie schaffen Bilder und Vorstellungswelten, erzählen Geschichten oder sezieren Ereignisse – immer in der Hoffnung, Unbemerktes sichtbar zu machen, und die festgeschriebene Bedeutung und Nutzungsmöglichkeit von Orten zu hinterfragen.

Filmografie
Zwischenzeit (2008), Grenzgänger (2007), Trotzdem Danke (2006), Die Neonorangene Kuh (2006)

Festivals (Auswahl)
Internationale Filmfestspiele von Berlin, Internationales Kurzfilm Festival Hamburg, DocumentaMadrid, Norwegian Short Film Festival