Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Donnerstag, 19.11.2015, 19 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig
Freitag, 20.11.2015, 16 Uhr, Filmpalette

MY BBY 8L3W

Neozoon
Deutschland 2014, 3’, Experimentalfilm, englisch


Das Akronym im Titel - Eight Letters Three Words, kurz 8L3W - steht für I Love You und diese Liebe gilt in der neuen Videoarbeit des Künsterkollektivs Neozoon grundsätzlich nur Haustieren. Zu sehen sind junge amerikanische Frauen, die ihre kommodifizierten Lieblinge vor der Kamera präsentieren - eine Komposition aus erstaunlich homogenen Ritualen der Zuneigung. Eine visuelle Steigerung erfolgt in den Parallelsequenzen im Sekundentakt. Der Höhepunkt ist erreicht als auf 30 Screens gleichzeitig die Frauen mit ihren Tieren zu sehen sind und kollektiv eine Art der Liebe manifestieren, die in ihrer exhibitionistischen Aufdringlichkeit zunehmend befremdet.

Ton: Poleposition d.c Produktion: Neozoon, Kontakt: mail@neozoon.org

NEOZOON gründete sich 2009 als anonymes Künstlerinnenkollektiv in Berlin und Paris. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen Mensch-Tier-Verhältnisse. Ihre filmischen Arbeiten verhandeln Widersprüche im alltäglichen Umgang mit Tieren in Sprache und Handlung sowie die Medialisierung dieser Praktiken.

Filmografie
Unboxing Eden (2013), Big Game (2013), Buck Fever (2012), Good Boy Bad Boy (2011), Fair Game (2011), Das Manteltier (2010)

Festivals (Auswahl)
Cannes Court Métrage, Flatpack Film Festival, International Film Festival Rotterdam, Internationale Kurzfilmtage Oberhausen