Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Freitag, 20.11.2015, 21.30 Uhr, Filmforum NRW
Samstag, 21.11.2015, 21.30 UHR, Filmpalette

IMMER MÜDER

Jochen Kuhn
Deutschland 2014, 4‘30‘‘, Experimentalfilm, deutsch ohne UT


»Wieso bin ich nur immer so müde?«

Dieser Frage geht Jochen Kuhn in seinem neuesten Film besorgt nach. Er scheint kerngesund zu sein, so bestätigt zumindest sein Arzt, aber immer dann, wenn das Leben ihn fordert - in Besprechungen, Meetings oder Vorträge, schläft er ein. Immerhin, so überlegt er, geht es allen anderen scheinbar ähnlich. Melancholisch ironisch erzählt Jochen Kuhn in Immer müder von dem gnadenlosen Leistungsprinzip unserer Zeit. Die für den Künstler Kuhn typischen, an der Malerei orientieren Bilder unterlegt er mit lakonischen und humorvollen Kommentaren und gerät von zunächst alltäglichen Situationen in eine traumhaften, surrealen Sog, um am Ende festzuhalten, dass wir eigentlich alle immer schrecklich müde sind. Unermüdlich gut.

Bildgestaltung, Buch, Musik, Produktion: Jochen Kuhn Schnitt und Ton: Olaf Melzner, Kontakt: Jochen.Kuhn@gmx.com

Jochen Kuhn studierte Kunst in Hamburg, dann mit einem DAAD-Stipendium und anschließend mit einem Villa-Massimo-Stipendium in Rom. Seit 1991 ist er Professor an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie (Auswahl)
Sonntag Null (2013), Sonntag 3 (2012), Sonntag 1 (2005), Neulich 3 (2002), Neulich 2 (2001), Die Beichte (1990)

Festivals (Auswahl)
Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Internationales Trickfilm Festival Stuttgart, Vienna Independent Shorts 2015, Internationales Kurzfilmfestival Hamburg Filmfest Dresden, Annecy International Animataed Film Festival, Anim‘est, 3d wire, Festival du nouveau Cinema de Montreal