Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Donnerstag, 19.11.2015, 19 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig
Freitag, 20.11.2015, 16 Uhr, Filmpalette

FREEDOM AND INDEPENDENCE

Bjørn Melhus
Deutschland 2014, 15‘, Experimentalfilm, englisch


Der experimentelle Kurzfilm Freedom & Independence setzt sich mit dem globalen, ideologischen Paradigmenwechsel zu einem religiös geprägten Kapitalismus auseinander, indem er Zitate der Schriftstellerin und selbsternannten Philosophin des Objektivismus Ayn Rand mit evangelikalen Inhalten des US-Amerikanischen Mainstream-Kinos konfrontiert. In einer Erzählung, die einer assoziativen Traumlogik folgt, zitieren die Protagonisten in neuen Kontexten Inhalte neoliberalen Elitedenkens und apokalyptisch-religiöser Wahnvorstellungen vor dem Hintergrund einer kaum zu fassenden Großstadt.

Bildgestaltung: Eike Zuleeg Buch und Schnitt: Bjørn Melhus Ton und Musik: Max Schneider Produktion: Yuki Jungesblut Vertrieb: Limboland Productions Kontakt: info@melhus.de

Bjørn Melhus studierte an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und am California Institute of the Arts in Los Angeles Kunst und Film. Seine Werke wurden u. a. auf der Biennale in Venedig, dem Centre Pompidou und dem Nam Jun Paik Art Center in Seoul gezeigt.

Filmografie (Auswahl)
Sudden Destruction (2012), Das Badezimmer (2011), I‘m not the enemy (2011), Afterlife (2010), Murphy (2008), The Meadow (2007), The Oral Thing (2001), Das Zauberglas (1991), America Sells (1990)

Festivals
Kino der Kunst, Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Internationales Kurzfilmfestival Hamburg, International Short Film Festival of Cyprus, International Video Festival Videomedeja