Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Samstag, 21.11.2015, 21.30 Uhr, Filmforum NRW
Sonntag, 22.11.2015, 16 Uhr, Filmpalette

EIN BISSCHEN NORMALITÄT

Thomas Toth und Michael Schaff
Deutschland 2015, 15‘, Dokumentarfilm, deutsch mit englischen UT


Julia ist 33 Jahre alt und hat den Großteil ihres Lebens in der Frankfurter Drogenszene verbracht. Die Geburt ihres Sohnes Samuel vor drei Jahren veränderte ihr Leben und gab ihr neue Hoffnung. Der Film beschreibt authentisch das Leben einer jungen Frau zwischen Drogensucht und Mutterrolle. Die Zukunft bleibt unsicher, aber Julia und Samuel bewahren sich Ein bisschen Normalität. Das Portrait des Regieduos Toth und Schaff wurde bereits mit dem Kurzfilmpreis 2015 des Lichter Filmfests Frankfurt International ausgezeichnet.

Thomas Toth und Michael Schaff produzieren zusammen dokumentarische Kurzfilme seit ihrem Studium an der Hochschule Mainz. 2015 erhielten sie mit ihrem Film Qalqiliyas Zoo über den einzigen Zoo in den Palästinensischen Autonomiegebietenden in Cannes den Next Generation Short Tiger Award. Schaff arbeitet als Kameramann und Cutter. Toth ist freier Videojournalist, Redakteur und Cutter.

Filmografie (Auswahl)
Qalqiliyas Zoo (2014), Klapperfeld (2013), Immer noch Mensch (2012), Beside the Lines (2012)

Festivals (Auswahl)
Lichter Filmfest Frankfurt International, Open Eyes Filmfest Marburg, Open Air Filmfest Weiterstadt