Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Freitag, 20.11.2015, 23 Uhr, Filmclub 813

DAS LEBEN IST HART

Simon Schnellmann
Deutschland 2015, 3’, Animationsfilm, ohne Dialoge


Zwei verschlafene Augen liefern sich einen Konkurrenzkampf um das Erwachen, der vor lauter Schadenfreude ohne Sieger bleibt. Ein verführerisches Eis rebelliert und schlägt den erwartungsvollen Konsumenten mit seinen eigenen Waffen, und ordentlich Stress hat eine Fliege, die sich vor der Klatsche zu retten versucht, aber eigentlich nur Feierabend machen will. Buchstaben stehen Schlange, und der Alltag eines Mannes wird zu einer erschöpfenden Oper. Diese fünf kurzen Episoden über das Leben werden durch einen schwarzen Punkt visuell verbunden.

Buch: Simon Schnellmann Musik & Ton: Marcus Zilz Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln NRW-Premerie Kontakt: Simon Schnellmann, simon@abwerner.ch

Simon Schnellmann, geboren 1984 in Winterthur, lebt und arbeitet in Köln und Düsseldorf. 2009 erlangte er einen B.A. in Visueller Kommunikation an der Hochschule Luzern und arbeitet nach diversen Anstellungen und Praktika im Werbe- und Medienbetrieb, seit 2012 als Freiberufler im Bereich Animation und Illustration. 2013 begann er zusätzlich ein weiterführendes Diplomstudium an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Filmografie
Hund (2013), Frau K (2013), Epic Fail (2013), Ein Tag (2010)

Festivals
Balkanima 2015