Kurzfilmfestival Köln / KFFK N°10 2016

Menu Close Menu

Samstag, 21.11.2015, 17 Uhr, Filmforum NRW

ALWAYS HERE

Steffen Köhn
Deutschland 2015, 11‘30‘‘, Dokumentarfilm/Experimentalfilm, Rumänisch und Russisch mit englischen UT


Always Here ist eine komplexe Untersuchung von Voyeurismus und Intimität im Zeitalter der Digitalisierung. Steffen Köhns Videoarbeit taucht tief in die Arbeitswelt von sechs Performern ein, die ihre Leistungen auf kommerziellen Webcam-Sexseiten anbieten. Acht bis zehn Stunden verbringen diese täglich vor der Kamera und versuchen in dieser Zeit die Kundschaft, die sie vor dem Bildschirm betrachtet, dafür zu gewinnen, für eine private Darbietung zu bezahlen. Angesichts dieser langen Arbeitszeiten wird ihre Performance immer wieder von Alltäglichem unterbrochen: von Langeweile, Beziehungsstreits oder gar politischen Diskussionen.

NRW-Premiere, Produktion, Kontakt: Steffen Köhn, steffenkoehn@gmail.com

Steffen Köhn, geboren 1980, studierte Filmregie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Er dreht Spiel- und Dokumentarfilme sowie experimentellere Videokunstarbeiten, die er international auf Ausstellungen, in Museen und Galerien zeigt. 2014 schloss er eine Promotion mit künstlerisch-praktischem Anteil in Ethnologie ab.

Filmografie
After Hours (2013), A Tale of Two Islands (2012), Tell me when... (2011)

Festivals (Auswahl)
International Film Festival Rotterdam, European Media Arts Festival Osnabrück, Kassel Documentary Film and Video Festival, Jihlava International Documentary Film Festival, Vkunst Frankfurt, Guanajuato International Film Festival, dokumentART Neubrandenburg, Cairo International Video Art Festival